Donnerstag, 04.03.2021

Das bewegt Beuren

Die Sanierung der Kleinschwimmhalle in Beuren wird mit 3 Mio. Euro vom Bund bezuschusst. Eine tolle Nachricht für alle Kinder im Neuffener Tal, für die Schwimmer und natürlich auch die DLRG.

 

Herzlichen Dank alle Abgeordneten aus dem Kreis, die ihren Beitrag geleistet haben – Michael Hennrich natürlich, aber auch Renata Alt (FDP), Matthias Gastel (Grüne) und Nils Schmid (SPD). Das war eine Gemeinschaftsarbeit.

 

Trotzdem verbleiben noch 2 Mio. Euro plus x, die die Gemeinde schultern muss. Da ist Solidarität vom Umland gefragt, Beuren nicht alleine zu lassen. Aber auch das Land.

 

Ich bin dafür, dass sich das Land bei der Unterstützung zur Sanierung von Schwimmbädern, die dem Schulsport dienen, engagiert. Im Rahmen der Verhandlungen zum Solidarpakt Sport IV wurde das Thema ausgeklammert. Aber gleichzeitig festgelegt, dass nach der Wahl der Bedarf landesweit erhoben und in diesem Lichte dann über die Bezuschussung neu beraten wird.

 

Der Ministerpräsident hat in der Podiumsdiskussion der Nürtinger Zeitung am 17. Februar wörtlich gesagt: „Das ist höchst unwahrscheinlich.“

 

Ich bin da anderer Meinung. Ich glaube, wenn Land und Bund den Gemeinden nicht helfen, die Schwimmbäder zu sanieren, dann werden viele dicht machen müssen. Da wird viel Kultur verloren gehen – konkret im Neuffener Tal viel Vereinskultur und mit der DLRG ein Verein, der eine starke Jugendarbeit leistet.

Kontakt

Ich bin Thaddäus Kunzmann, CDU-Kandidat im Wahlkreis Nürtingen-Filder für die Landtagswahl am 14. März 2021. Unser Wahlkreis braucht wieder einen Landtagsabgeordneten, der hier auch zu Hause ist. Einen, den man problemlos erreichen kann. Mit einer starken Stimme, die Klartext spricht. Darum trete ich an – und bitte um Ihr Vertrauen. Vielen Dank!